40 45 50 1 5 10 15 20 25 30 35 39 0 250 500 750 1000 1250 1500 1750 2000 2250 2500 11.04.2021 11.04.2021 353 Grippe 18/19 353 Grippe 18/19 664 Grippe 19/20 664 Grippe 19/20 332 Grippe 20/21 332 Grippe 20/21 91 COVID-19 19/20 91 COVID-19 19/20 538 COVID-19 20/21 538 COVID-19 20/21 40 45 50 1 5 10 15 20 25 30 35 39 0 250 500 750 1000 1250 1500 1750 2000 2250 2500 Ausgangssperre 20 – 6 Uhr Oper und Theater geschlossen Ganztägige Ausgangssperre Geschäfte, Museen, Oper und Theater geschlossen Ausgangssperre 20 – 6 Uhr Oper und Theater geschlossen Ganztägige Ausgangssperre Geschäfte, Museen, Oper und Theater geschlossen Ausgangssperre 20 – 6 Uhr Oper und Theater geschlossen Ganztägige Ausgangssperre Geschäfte, Museen, Oper und Theater geschlossen 11.04.2021 11.04.2021 353 Grippe 18/19 353 Grippe 18/19 664 Grippe 19/20 664 Grippe 19/20 332 Grippe 20/21 332 Grippe 20/21 91 COVID-19 19/20 91 COVID-19 19/20 538 COVID-19 20/21 538 COVID-19 20/21

COVID-19 in Österreich: Trend der Grippe- und grippeähnlichen Erkrankungen der letzten Jahre auf Wochenbasis im Vergleich zu den positiv auf das SARS-CoV-2-Virus Getesteten pro 100.000 Einwohner (Details).

Von Rattenfängern und Wissenschaftlern

Von Thomas Prochazka

In diesen Tagen wurden die ersten COVID-19-Impfstoffe zugelassen. Gleichzeitig malen Politiker aller Couleurs religiösen Sektenführern gleich eine rosarote Zukunft, genannt »die Freiheit«. Sie würde uns wiedergegeben, sobald alle Staatsbürger getestet und geimpft wären. Als sei diese Vorgehensweise »alternativlos« und der allein seligmachende Weg zurück in Pre-COVID-19-Zeiten.

Skeptiker hingegen befürchten den Mißbrauch vieler zum finanziellen Wohl weniger, die Nebenwirkungen und Spätfolgen der Impfstoffe auf Grund zu rascher Zulassungen und zu laxer Prüfungen.

Die Wahrheit liegt wohl — wie so oft im Leben — in der Mitte. Das Thema scheint komplexer, als es gemeinhin dargestellt wird.

Florian Krammer, aufgewachsen auf der Pack, studierte an der Universität für Bodenkultur in Wien. Nach seinem Abschluss ging er 2010 an die Icahn School of Medicine der Mount Sinai-Universität in New York, NY. Seit 2014 leitet er als Professor am Institut für Mikrobiologie seine eigene Arbeitsgruppe. Krammer veröffentlichte am 2. Dezember 2020 ein 80-minütiges Video zum Thema SARS-CoV-2, Immunität und Impfstoffe auf seinem YouTube-Kanal. In diesem Vortrag (in unverfälschtem österreichischen Dialekt) erklärt der Immunologe mit Spezialisierung auf Impfstoffforschung »dem Rest von uns« die Grundlagen der Ansteckung und die verschiedenen Arten von Impfstoffen. Im besonderen behandelt Krammer die neuartigen mRNA-Impfstoffe1 und deren Wirkungsweise.

Das Erfrischende am Vortrag des Österreichers ist, daß er bei aller positiven Einstellung den mRNA-basierten Impfstoffen gegenüber ihre Grenzen ebenso aufzeigt wie die möglichen Nebenwirkungen: Die Impfungen werden die weitere Verbreitung des SARS-CoV-2-Virus und seiner Mutationen nicht verhindern.

Allerdings spart Krammer in seinem Vortrag aus, wie es um die ethisch nicht unwichtige Frage der Haftung und der Schadenersatzansprüche bestellt ist, sollte eine Impfung zu schweren Komplikationen führen. Auch glaube ich dem Professor für Immunologie, der einer der 41.000 Probanden der Stufe III der klinischen Studie des BioNTech/Pfizer-Impfstoffes ist, nicht, daß er nicht auf Grund von Selbstuntersuchungen weiß, ob er zur Placebo-Gruppe zählt oder nicht.

Egal. — Florian Krammer ist eine unaufgeregte Stimme im Streit zwischen den Impfeiferern und deren erbitterten Widersachern. Sein Vortrag bietet medizinischen Laien eine Möglichkeit, sich selbst eine Meinung zu bilden.

  1. mRNAmessenger ribonucleic acid (Boten-Ribonukleinsäure). mRNA-basierte Medikamente werden schon seit Jahren in der Krebstherapie eingesetzt.

203 ms